Bundesministerium

Das Bundesministerium für Justiz - Neuer Internetauftritt für die Justiz

Neuer Internetauftritt für die Justiz ab September 2020

Das Justizministerium zeigt sich jetzt im einheitlichen Design der Bundesregierung unter einer neuen Internetadresse: Der Webauftritt des Justizministeriums ist nun unter www.bmj.gv.at erreichbar. Das Justizministerium informiert dort über justizpolitische Initiativen und Stellungnahmen, Gesetzesentwürfe und aktuelle Themen aus dem Zivil- und Strafrecht, dem Datenschutz- und dem Vergaberecht.

BMLRT - Seit 29. Mai 2020 dürfen Beherbergungsbetriebe wieder komplett öffnen.

Österreichisches Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, BMLRT - Seit 29. Mai 2020 dürfen Beherbergungsbetriebe wieder komplett geöffnet haben.

Um die Wirtschaft in dieser Krise bestmöglich zu unterstützen, hat die Bundesregierung ein Hilfspaket zur Sicherung der Arbeitsplätze und der Liquidität der Unternehmen geschnürt.

Ministerin Schramböck bestellt Mag. Maria Ulmer zur neuen Sektionschefin für Digitalisierung

Maria Ulmer von Bundesministerin Schramböck bestellt zur  Sektionschefin für Digitalisierung bestellt

"Mit Maria Ulmer übernimmt eine bestens qualifizierte Frau die Leitung einer der zentralen Sektionen in meinem Ressort. Ich freue mich auf eine gute und konstruktive Zusammenarbeit, um die Digitalisierung in Österreich weiter voranzutreiben", erklärte Digitalisierungsministerin Margarete Schramböck anlässlich der Bestellung von Mag.

Wissenschaftsministerium - EU Forschungsprojekt zum Demografischen Wandel und zu Auswirkungen der Corona-Krise

Faßmann: EU-Forschung zum Demografischen Wandel und zu Auswirkungen der Corona-Krise

Im Rahmen der internationalen Joint Programming Initiative „More Years, Better Lives“ (kurz JPI MYBL), wurde ein Aufruf zur Einreichung von Forschungsprojekten gestartet, die Auswirkungen des Demografischen Wandels auf die Beziehung unter den Generationen auch unter dem Eindruck der Corona-Pandemie erforschen sollen.

BMK EU-Projekt verknüpft FAIRe Daten für die Energiewende + Autsch AUA?

EU-Projekt verknüpft FAIRe Daten für die Energiewende

Die Energieforschung in Europa erzeugt große Datenmengen, die oft unzugänglich, unterschiedlich strukturiert oder nicht verknüpft sind. Im EU-Projekt EERAdata wird nun versucht, dem entgegenzuwirken. Das daran beteiligte AIT Austrian Institute of Technology hilft, die umfangreichen Forschungsdatenbanken zu einem Energiedaten-Ökosystem zu verknüpfen und damit die Energiewende zu unterstützen.

Bundesministerium für Inneres - Lockerungen im Grenzverkehr zwischen Österreich, Deutschland und der Schweiz

Verbesserungen in den Corona-Statistiken führen zu Lockerungen im Grenzverkehr zwischen Österreich, Deutschland und der Schweiz

Die Corona-Pandemie hat zu wochenlangen Grenzsperren in Europa geführt. Nun arbeiten immer mehr Länder in Europa an Grenzöffnungen. Am 15.5.2020 hat Slowenien als erstes EU-Land die Landesgrenzen für Einreisende geöffnet.

Das Bundesministerium für Finanzen - Sorgsamer Umgang mit Steuergeld bei Kurzarbeitsmodell

Finanzminister Blümel: Null Toleranz bei Förderungsbetrug ist sorgsamer Umgang mit Steuergeld

„Wir haben mit dem Kurzarbeitsmodell ein Instrument für Unternehmen geschaffen, um möglichst viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin in Beschäftigung zu halten. Dafür stehen aktuell 10 Milliarden Euro zur Verfügung. Wir wollen damit die Menschen vor Arbeitslosigkeit bewahren und der Wirtschaft ein schnelles Hochfahren mit dem bewährten Team ermöglichen.

Twitter share button