Wien

Eine U-Bahn wird neu gebaut, eine wird verlängert

Die Öffis in Wien werden verstärkt. Die Wiener Bevölkerung sowie Touristen und Gäste profitieren vom U-Bahn-Ausbau. Im Oktober 2018 wurde mit der Verlängerung der U2 ab dem Wiener Rathaus sowie mit dem Bau des ersten Teilstücks der U5 zum Frankhplatz/Altes AKH begonnen.

In nur sechs Minuten wird man künftig vom Rathaus mit der U2 zum Matzleinsdorfer Platz gelangen. Insgesamt werden neun Kilometer neu gebaut, davon sechs für die U2 und drei für die U5, sowie elf neue Stationen. Das Projekt "Linienkreuz U2/U5 - Generelle U-Bahn-Planung" ist Teil des "Investitionspakets für den öffentlichen Verkehr".

Infocenter U2XU5

In Wien bleibt es politisch jedenfalls auch spannend! Die SPÖ interne Nachfolge von Michael Häupl ist zwar entschieden. Michael Ludwig ist SPÖ Wien Parteiobmann und Wiener Bürgermeister nach Häupl. Es bleiben jedoch spannende Themen wie z.B. die nächste Gemeinderatswahl und der Untersuchungsausschuß Krankenhaus Nord am Tableau.

Darüberhinaus rumort es auch in der Partei des Koalitionspartners Grüne Wien. Interne Tumulte, Kämpfe, Debakel bei der Nationalratswahl, Rücktrittsaufforderungen, Spendenvorwürfe, UNESCO Debatte um das Heumarktprojekt usw. müssen überwunden werden. Die Wiener Grünen haben sich bereits neu aufgestellt. Nach der Wahl zur Grünen Spitze in Wien ist Birgit Hebein neue Frontfrau der grünen Partei in Wien.

Externe Links
Studie Stadtentwicklung step 20025

Das Foto zeigt das U-Bahnkreuz U2 x U5