Kärnten - Keine Schneemassen wie auf der Nordseite der Alpen

Schneelage im Jänner nicht aussergewöhnlich. In Kärnten gibt es bei Weitem nicht so viel Schnee wie auf der Nordseite der Alpen. Das Foto zeigt einen Blick ins Gailtal vom Dobratsch, Villacher Alpe, Kärnten.

Das Österreichische Bundesland Kärnten hat ca. 557.000 Einwohner. In der Landeshauptstadt Klagenfurt leben ca. 98.000 Menschen.

Kärnten ist das südlichste Bundesland Österreichs. Mit 9.533 Quadratkilometern Landesfläche ist Kärnten was die Größe betrifft, an 5. Stelle. Angrenzende Bundesländer sind Salzburg, Steiermark und Tirol.

Die Grenze zum Nachbarland Slowenien ist ca. 170 Kilometer lang. Die Grenze zu Italien hat eine Länge von ca. 109 Kilometer. Den Schnittpunkt der drei Kulturkreise Kärnten, Slowenien, Italien markiert das Dreiländereck bei Arnoldstein.

Kärnten hat wahre Naturschätze in Form von Bergen und Seen. Ca. 90 der Kärntner Berggipfel sind über 3.000 Meter hoch. Der Großglockner ist mit 3.798 Metern der höchste Berg Österreichs. Die ca. 1.270 Seen und anderen stehenden Gewässer haben durchwegs Trinkwasserqualität.

Politisch ist Kärnten in acht Bezirke eingeteilt: Klagenfurt-Land, Villach-Land, Spittal/Drau, Hermagor, Feldkirchen, St. Veit/Glan, Wolfsberg und Völkermarkt. Die Landeshauptstadt Klagenfurt und Villach sind Städte mit eigenem Statut.

Homepage Kärnten