Burgenland - Start der Bio-Wende im Burgenland

Start der Bio-Wende im Burgenland! Das Land Burgenland hat 12 Punkte für kluges Wachstum mit Bio ausgearbeite und will somit zum Bioland werden. Die 12 Punkte für kluges Wachstum mit Bio im Burgenland lauten:

- Fördern statt fordern.
- Neue Ertragschancen für heimische Bauern entwickeln.
- Gesunde Ernährung für unsere Kinder
- Mit Bio-Modellgemeinden zeigen wie´s geht
- Unsere fruchtbaren Böden schützen.
- Neue Ställe nur mehr Bio-zertifiziert.
- Die beste Ausbildung für unsere jungen LandwirtInnen.
- Auch Tiere brauchen Bio.
- „Bio aus dem Burgenland“ wird zum Gütesiegel.
- Regelmäßige Marktforschung als Unterstützung für die Landwirte.
- Von den Besten lernen.
- Durch wissenschaftliche Begleitung Fehler vermeiden.

Quelle und Details Burgenland AT

Flächenmäßig ist das Burgenland das drittkleinste Bundesland Österreichs (ca. 3.965,5 km²). Einwohner hat das Burgenland von allen Bundesländern Österreichs am Wenigsten (ca. 277.560). Sehr bekannt und nicht nur für den Tourismus wichtig ist der Neusiedler See. Das Bundesland Burgenland informiert aktuell zu den Strategien betreffend der kommenden Herausforderungen.

Entwicklungsstrategie Burgenland 2020
Die "Entwicklungsstrategie Burgenland 2020" mit ihren Leitstrategien und Strategiefeldern dient als Basis für die Entwicklung des Burgenlandes bis zum Jahr 2020.

FTI Strategie 2025 (Forschung, Technologie und Innovation)
Mit der Entwicklung einer FTI-Strategie schafft das Burgenland die Voraussetzungen, um die Forschungsquote zu erhöhen, das Burgenland in der Forschungsszene stärker zu positionieren und Aktivitäten besser abzustimmen.

Energiestrategie Burgenland 2020
In der Energiestrategie werden nach Erreichen der bilanziellen Stromautonomie im Jahre 2013 als Ziele der Einsatz von 50% erneuerbarer Energie bis 2020 und der Einsatz von 100% erneuerbarer Energie bis zum Jahre 2050 für den gesamten Energieverbrauch des Burgenlandes vorgegeben. In 70 Maßnahmengruppen wird dargestellt, wie diese Ziele erreicht werden können.

Gesamtverkehrsstrategie
Gemeinsam mehr erreichen: Mobilität für alle BurgenländerInnen – nachhaltig – innovativ - sicher; das ist der Leitsatz für die im Jahre 2015 erarbeitete Gesamtverkehrsstrategie, die alle Entwicklungsfelder der Mobilität lokal, regional und grenzüberschreitend betrachtet.

Tourismusstragtie 2022+
Derzeit gewinnt in allen europäischen Ländern der Inlandstourismus an Bedeutung. Das forciert den Wettbewerb zwischen den Regionen.

Quelle und Details zu den Strategien auf der Burgenland Homepage

Foto: OEI - Neusiedler See bei Purbach.